ES CA FR EN DE NL

Nachrichten

Um über die Neuigkeiten des Campingplatzes auf dem Laufenden zu bleiben

Jahr Francesc Català-Roca (Valls, 1922-Barcelona, ​​​​1998), mit Ausstellungen des Fotografen in Valls und Reus

18 April 2022

Vor 100 Jahren wurde er in Valls (Tarragona) geboren  Francesc Català-Roca, einer der bedeutendsten spanischen Fotografen des XNUMX. Jahrhunderts, insbesondere zwischen der Nachkriegszeit und den 70er Jahren, die von Porträts über Industrieaufnahmen bis hin zu Landschafts- und Denkmalfotografie reichten, mit einem wertvollen Erbe in der Architekturfotografie.

Die Fotografie von Francesc Català-Roca bildet den Grundstein der Dokumentarfotografie in Spanien. Seine Rede in Schwarz-Weiß verband die Schönheit des Alltags mit der Realität, manchmal hart und bitter.

Die Rede von Francesc Catalan-Roca es ist voller „Authentizität und Bewusstsein“. Die fotografische Reportage ist frei von jeglichen Experimenten und künstlerischen Versuchen. Er selbst betrachtete sich als professionellen Fotografen, dessen Aufgabe es war, das zu dokumentieren, was vor seinen Augen erschien, und lehnte die Idee eines Künstlers ab. «Seine Mission – so Conesa – war es, Momente zu retten, zu immobilisieren, die das Foto selbst relevant machen wird. Ohne einzugreifen. Ohne mehr Konstruktion hinzuzufügen als die Wahl von Instant und Optik. Ungewollt lässt sich jedoch neben dem dokumentarischen Wert auch der große künstlerische Wert des fotografischen Vermächtnisses von Francesc Catalá-Roca nicht leugnen. Seine Fotografien sind „Ikonen der Erinnerung“ und ohne Zweifel ein Meister der Fotografen, der es wert ist, sein umfangreiches Werk zu entdecken, zu verbreiten und anzuerkennen.

Francesc Català-Roca wurde am 19. März 1922 in Valls als Sohn der Legende geboren Pere Catala i Pic, ebenfalls Industriefotograf und auf Werbung spezialisiert. Mit 13 Jahren begann er mit seinem Vater zu arbeiten, der nicht abseits der neuen grafischen Sprachen stehen wollte, interessierte sich für ihn und beteiligte sich an den Reden der Vorkriegs-Avantgarden. Er traf und interessierte sich für die Arbeit von Man Ray und er war der Autor einiger Propagandaplakate für die republikanische Sache. Als Lehrling lebte Francesc mit den Trends der Moderne und mit dem rastlosen und neugierigen Geist seines Vaters.

Während des Krieges arbeitete er als Archivleiter und Assistent in der Druckerei des Kommissariats der Generalitat de Catalunya. Català-Rocas Beziehung zur Welt der Werbung, Grafik und Fotomechanik verschaffte ihm eine moderne Vision der Fotografie. Gleichzeitig ermöglicht ihm seine Arbeit beim Commissariat de Propaganda Begegnungen mit Persönlichkeiten wie dem Anarchisten Durruti, Errol Flynn oder André Malraux.

In Valls von April bis Juni wird es sie geben Francesc Català-Roca und die Fotografen seiner Zeit, von Juni bis Juli ist es an der Reihe Francesc Catalan-Roca. Ein Buch von Valls, mit Bildern, die in seiner Stadt aufgenommen wurden.

Im Fortuny Room des Lesezentrum Reus, von Juli bis September, können Sie die Wanderausstellung sehen Der Dalí von Francesc Català-Roca, produziert von der Valls-Museum; während in Barcelona die Architektenkollegium von Katalonien organisiert die Ausstellung im Herbst Francesc Catalan-Roca. Architekturen ohne Stammbaum.

Seit Mitte Januar in Barcelona Es kann gesehen werden Die Català, Fotografen eines Jahrhunderts, Ausstellung von Museum der Geschichte Kataloniens das sein Leben nachzeichnet, das des Gründers der Dynastie, seines Vaters Pere Catala i Pic, und die Rassen seiner Brüder Pere Català i Roca y Maria Aurea Catala.

 

Càmping La Pineda de Salou® ist seit 1970 eine touristische Einrichtung im Besitz von Gamite, S.A., eingetragen im Register der touristischen Unternehmen und Aktivitäten der Generalitat de Catalunya unter der Nummer KT-000085-84 und als öffentlicher 3-Sterne-Campingplatz klassifiziert.

© Camping La Pineda de Salou®. Alle Rechte vorbehalten. Design von IndianWebs.